6.1 Pflichten

 

6.1.1 An- und Abmeldung

 

Ein Stammfahrer muss sich jeweils bis spätestens Samstag 24 Uhr (also am Tag vor dem Ligarennen, die immer sonntags stattfinden) an- oder abmelden. Die Konsequenzen bei Nichtberücksichtigung sehen wie folgt aus: 

 

  • Meldet man sich nicht an, wird man für das Rennen NICHT zugelassen! (Frist endet am Samstag um 23:59 Uhr. )**
  • Wenn man sich anmeldet und trotzdem nicht erscheint, bekommt man eine Quali-Sperre für den nächsten Grand Prix. Sollte man zu spät kommen und das Rennen oder das Quali laufen schon, hat man Pech gehabt und kann nicht mitfahren.

 

*Qualifying-Sperre: Es darf keine gezeitete Runde gesetzt werden, sodass man von ganz hinten starten muss. 

**Bei Fahrermangel kann es jedoch zu Ausnahmen kommen und eine Starterlaubnis wird erteilt.  

Für Ersatzfahrer zählen die gleichen Regeln. Zunächst, falls vorhanden, rückt zuerst der Teameigene Ersatzfahrer nach, dannach gilt das Prinzip "wer zuerst kommt mahlt zuerst''. Ersatzfahrer können aber, wenn sie bei vielen Rennen dabei sind und die Außenperspektive aufnehmen, Zusatzpunkte sammeln und werden dann vorgezogen.

 

Wer bis zur Anmeldefrist noch nicht sicher weiß, ob er teilnehmen kann, gibt am besten rechtzeitig sowas wie "kann viellecht (nicht) teilnehmen" an, dann gibt es auf jeden Fall keine Strafe. 

 

Sollte man sich dann kurzfristig festlegen oder sich umentscheiden, so muss man dies bis 19 Uhr (vor Rennstart) mitteilen!

 

Sollte man zu spät oder plötzlich doch nicht erscheinen, so hat man Pech. 20:30 Uhr wird die Session gestartet! Gewartet wird nur, wenn man vorher in der Anmeldung ankündigt, dass es etwas später werden könnte. Dies sollte man bis 19:30 getan haben, wenn es etwas kurzfristiges ist, entscheidet die Ligaleitung, ob der angegebene Grund eine Verspätung wert ist.

 

Ein Fahrer, der sich drei Rennen in Folge abmeldet und an den Rennen nicht teilnimmt, wird die Ligaleitung mit hoher Wahrscheinlichkeit zum Ersatzfahrer degradiert werden und die Reserve bekommt das Stammcockpit . Genaueres zu den Disziplinarmaßnahmen lässt sich unter §7 finden.

  

6.1.2 Aufnahmen

 

Es besteht keine Aufnahmepflicht. Besteht die Möglichkeit aufzunehmen, bitten wir auch aufzunehmen. Falls man nicht aufnehmen kann bitten wir dies auch dem zuständigen Vorstand mitzuteieln. Die Datei muss bis am darauf folgendem Montag bis 20:00 Uhr dem Cutter weitergegeben werden, der das Rennen schneidet. (Frist: 9 Tage)

 

6.1.3 Startzeit des Rennwochenendes

 

Das Rennwochenende startet amSonntag um 19:00 Uhr mit dem Briefing. Danach beginnt die Qualifikation und anschließend ein 50%-Rennen. Die Lobby SOLLTE um 19:30 Uhr gestartet werden! Verschiebung möglich bis 19:45 Uhr.

 

Wenn eine Lobby bis 21 Uhr nicht gestartet ist, kann die Ligaleitung das Rennen verschieben oder eine andere angemessene Lösung finden.

Der komplette Grand Prix incl. Qualifying darf nicht länger als 22 Uhr gehen.

 

6.1.4 Teamspeak3-Anwesenheit

 

Die Ligarennen werden immer auf dem F1 Bros TS-Server stattfinden. Er steht jedem Ligafahrer jederzeit zur Verfügung.

Dort trifft man sich nämlich neben den Rennen gerne zum gemeinsamen Zocken oder Trainieren.

 

Die IP-Adresse zum TS erhälst du von der Ligaleitung, nachdem du Deine Bewerbung erfolgreich gepostet hast und per Steam Kontakt zu ihr aufgenommen hast. Damit jeder mit jedem schnell kommunizieren kann, bleiben alle Ligafahrer grundsätzlich auf dem F1 Bros League Teamspeak. Nach dem Briefing kann jeder in den Channel gehen, in den er möchte und mit wem er möchte. Und damit eins klar ist: ANSTUPSEN IST VERBOTEN!!! 

 

6.1.5 Briefing und Warm Up

 

Das Briefing startet um 19.00 Uhr eines jeden Renntages, parallel dazu tritt die TS-Anwesenheitspflicht in Kraft. Alles im Briefing genannte besitzt den gleichen Stellenwert wie die im Regelwerk festgelegten Paragraphen. Jeder Fahrer hat dafür zu sorgen, dass er alles mitbekommt oder die Punkte, die er nicht verstanden hat, hinterfragt.

 

Das Briefing lässt sich optimal mit einem kleinen gemeinsamen Warm Up kombinieren. Es ist erwünscht, vor dem Briefing noch ein wenig mit den Kollegen zu trainieren.

 

6.1.6 Qualifying-Teilnahme

 

Während des Grand Prix hat man die ganze Zeit erreichbar zu sein. Im Rennen ist das ja logisch, doch auch im Qualifying gilt das. Dies kommt z. B. zum Tragen, wenn die Session neugestartet wird und jeder sofort bescheid wissen sollte. Kurz mal afk sein (z.B. aufm Klo im Quali) ist natürlich erlaubt. 

 

6.1.7 Ruhe während des Grand Prix

 

Während dem Qualifying und Rennen gilt auch in den Teamchannels, dass wenn jemand um Ruhe bittet, dies einzuhalten. Bitte zeigt Respekt vor denen, die sich in Ruhe konzentrieren wollen. Sich selbst temporär Muten ist erlaubt, solange man dadurch für Ruhe während der Fahrzeit sorgen kann, aber gleichzeitig ansprechbereit ist. Sollte man den PC verlassen, sollte man zumindest über das Smartphone erreichbar bleiben, falls neugestarten werden muss.

 

6.2 Qualifikation

 

Die Qualifikation besteht aus einer Session. (18min.)

 

Während einer schnellen Runde ist es verboten, die Streckenbegrenzung zu verlassen. Wer eindeutig abkürzt und einen Vorteil gewonnen hat, möge seine Runde bitte abbrechen. Unsportliches Verhalten lohnt sich nicht! Sollte ein Mitfahrer bemerken, wie ein Konkurrent die Strecke "neu definiert", hat er unverzüglich die Rennstewards bzw. Ligaleitung zu informieren. Strafen sind hierbei nicht ausgeschlossen. Es funktioniert bei Streng sowieso nicht, also lasst es einfach.

 

Es ist verboten, aus welchen Gründen auch immer, während der Qualifikation auszurollen. Wer kurz weg muss, fährt bitte vorher in die Box.

 

Solltest Du Deine fliegende Runde abgeschlossen haben, dann verhalte Dich bitte fair und mache den anderen Fahrern, die noch auf einer schnellen Runde sind, Platz!

 

Ebenso ist es nicht gestattet, die Session kurz vor Schluss aufzugeben, solange man sich auf der Strecke befindet. Erstmal fahren alle zurück zur Box. Wenn nun alle mit ihrer fliegenden Runde fertig sind, darf man die Session auch aufgeben. Verstöße werden mit Verwarnungen geahndet!

 

 

6.3 Startprozedur

 

Keiner startet das Rennen, bevor die Leitung das OK gibt! Sollte jemand dadurch den Start verpassen, wird sofort neugestartet. Der Übeltäter erhält eine +20 Sek.-Strafe. Also sei bitte so ehrlich und gib direkt zu, dass Du im Affekt gedrückt hast. Die Bestrafung ist milder wenn du es direkt zugibst. Keiner ist Dir auf ewig böse.

 

Im üblichen Fall fragt die Ligaleitung gelassen durch, ob jeder da ist und wartet bis der letzte sein "Bin bereit" gibt. ERST DANN drückt ein LIGALEITER im Spiel auf Bereit!

 

Versucht in der ersten Runde sehr vorsichtig zu fahren, da es sehr demotivierend ist, wenn das Rennen nach wenigen Metern schon praktisch vorbei ist. Außerdem will man sich sicherlich nur ungern durch einen Crash unbeliebt machen.

Wichtig ist auch, dass wir MANUELL starten. Also passt auf, dass ihr keinen Frühstart macht.

 

6.4 Neustart

 

6.4.1 Im Qualifying

 

Das Qualifying kann sofort neu gestartet werden, wenn die Beteiligten noch im Lade-Screen sind oder noch keiner eine schnelle Runde hingelegt hat. Wenn jemand das Quali von Anfang an nicht in Angriff nehmen kann, wird auch neugestartet. Sonst könnt ihr ja immer nachjoinen. (Generell: bei großen Verbindungs- oder Desyncproblemen, sonst nicht!)

 

Ansonsten kann neugestartet werden, wenn mindestens 3 Mitspieler im Laufe des Qualifyings einen Disconnect erleiden. 

 

Das Qualifying kann beliebig neugestartet werden. Da komplette Rennwochenende darf aber nicht länger als 22 Uhr gehen.

 

6.4.2 Im Rennen

 

Fliegen die Spieler nach der Quali auf dem Weg zum Rennen raus, wird eine neue Lobby eröffnet und die Reihenfolge des Qualifyings wiederhergestellt. Dafür wird ein im Spiel etabliertes System benutzt.

  

Das Wetter wird im Falle eines Neustarts Rekonstruiert.

 

Bricht die Verbindung in den ersten 50% ab, so versucht einer derjenigen, die noch in der Lobby sind (meist der Host) den Renndirektor zu speichern. Das Rennen wird dann mit dem Ergebnis der letzten vollen Runde gewertet. Bei einer Distanz bis 50% wird neugestartet, unter prämisse der 22 Uhr Regel. Ab einer gefahrenen Distanz von 50% der Rennlänge werden halbe Punkte vergeben. Ab 75% sind es dann volle Punkte.

 

Das Rennen kann genauso wie das Qualifying kann beliebig neugestartet werden. Das komplette Rennwochenende darf aber nicht länger als 22 Uhr gehen.

 

6.5 Rennabbruch

 

Ein Abbruch kann von der Rennleitung in extremen Situationen vorgenommen werden. Er wird erst ausgeführt, wenn ein Fahrer absichtlich abgeschossen wird, Hacker eindeutig identifiziert sind oder es extreme technische Probleme gibt. 

 

Bei einem Abbruch zählt die Platzierung der letzten vollendeten Runde. Dabei wird auf die Runde geachtet, in der sich der Führende zum Zeitpunkt des Abbruchs befand. Beispiel: Der Führende ist in Runde 22 und jeder fliegt plötzlich aus der Lobby. Dann zählt die Reihenfolge, in der die Piloten Runde 20 beendet haben (also über die Start-Ziel-Linie gefahren sind, um Runde 21 zu beginnen).

 

Geschieht der Abbruch vor 50% der Gesamtrundenzahl, wird das Rennen sofort oder eine Woche später neugestartet! Wird das Rennen bei 50 - 75% der Gesamtrundenzahl abgebrochen, wird eine Abstimmung der anwesenden Fahrer gemacht und diskutiert ob es ein Neustart oder ein Abbruch mit halben Punkten geben wird. Bei einem Abbruch nach 75% werden volle Punkte vergeben und kein Neustart veranlasst.

 

Für das Wiederholungsrennen gelten die selben Regeln!

 

6.6 Beschwerden

 

Beschwerden können bis zum nächsten Rennen bearbeitet werden, jedoch kann eine Beschwerde nur durch einen Videobeweis ausgewertet werden. Die Fahrer haben ihre Rennbeschwerden offiziell in ihrem Rennbericht zu verkünden, damit sie klar für jeden sichtbar sind.

 

Bewertet werden die Vorfälle von den Stewards persönlich. Die Stewards werden außerhalb des Fahrerfeldes gewählt. Die Stewards für die 2019er Saison sind Rohu, Thiele & Chris.

Login / Logoff

© 2013 F1Bros League. All Rights Reserved. Designed By ltheme.com

Sitemap

Free Joomla! template by L.THEME